Avatar

Niederlage - und doch bleibt er aufrecht!

T.R.E.Lentze ⌂, Freitag, 10. Februar 2017, 17:00 (vor 166 Tagen) @ T.R.E.Lentze

Nach Abtreibungsverbot - Chefarzt verlässt Klinik in Dannenberg .

Aufgrund seines christlichen Glaubens wollte ein Chefarzt in seiner Abteilung Abtreibungen verhindern. Das hatte der Klinikkonzern unterbunden - nun verlässt er das Unternehmen. [...]

Dass seine Entscheidung kassiert wurde, will Börner, der einer evangelisch-freikirchlichen Gemeinde angehört, offenbar nicht hinnehmen. Laut einer Mitteilung von Capio wird er die Klinik mittelfristig verlassen - wohl auf eigenen Wunsch, wie es hieß. So lange wird er sich nicht an Abtreibungsoperationen beteiligen müssen.

Demnach also gibt er eine gut bezahlte Anstellung preis, um sich sich selber treu zu bleiben. Das ist vorbildlich!

Er ist nicht käuflich. Er trägt nicht das Zeichen an der Stirn, von dem die Apokalypse 13:17 erzählt:

Und es [das Tier] macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum