Avatar

Es wird Generationen dauern...

T.R.E.Lentze ⌂, Montag, 19. Dezember 2016, 14:39 (vor 158 Tagen) @ Manfred

Bei mir landet keine Frau mehr .... und meine Kinder haben alles miterlebt. Insofern ist die "nächste Generation" ja schon vorinformiert. Das wird sehr schwer für die Weiber.

...bis die Folgen des Feminismus überwunden sind. Eine politische Ideologie ist insofern vergleichbar einem militärischen Krieg; mit dem Unterschied, daß die Zerstörungen nicht physischer Natur sind, sondern seelischer Natur. Männer, die in bereits zerstörten Familien aufwuchsen, sind mißtrauisch und zurückhaltend gegenüber Weibern. Schon der Annäherungsversuch ist ja heute risikobehaftet. Und besonders riskant ist eine Bindung. Es heißt dann psychologisierend, die Männer hätten "Bindungsängste". Mag sein, aber auch Angst ist ein Organ der Wahrnehmung. Es ist meistens vernünftig, Angst zu haben, so wie es vernünftig ist, den Schmerz zu fürchten.

Es wird in feministischen Kreisen immer so viel über die seelischen (Spät-)Folgen einer nicht gewollten Vergewaltigung geredet. Viel sinnvoller wäre es, über die seelischen Folgen einer seelischen Verletzung von Männern zu reden. Das geschieht selten, weil Männer aus Selbst-Bemitleidung kein Kapital schlagen können und auch keines schlagen wollen. Ein gutes Ehrgefühl hält sie davon ab. Aber Männer sind die maßgebenden Menschen. Von ihnen hängt das Heil einer Gesellschaft ab. Ich glaube, das werden sogar die Fezis bestätigen. Sonst hätten sie ja kein Feindbild und nichts mehr zu tun.

trel

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum